Tarifstreit, Malerinnen, Chriesisturm

Beiträge

  • Unispital Basel kommt Helsana entgegen

    Am Unispital Basel müssen wegen eines vertragslosen Zustandes halbprivat und privat versicherte Patienten der Helsana einen Teil ihrer Spitalrechnungen selber bezahlen. Nun will das Unispital die strittigen Tarife senken. Gesundheitsökonom Willy Oggier rechnet damit, dass bei den Zusatzversicherungen die Spitaltarife künftig vermehrt unter Druck kommen.

  • Neues Asylverfahren getestet

    Ab März 2019 soll in der Schweiz ein neues Asylverfahren eingeführt. Damit sollen kürzere Verfahrensfristen und raschere Entscheide möglich werden. Im Bundesasylzentrum Perreux NE wird dieses neue Verfahren zurzeit getestet.

  • Nachrichten

    ZH: Prostituierten-Mörder zieht seine Berufung zurück / GR: Trotz hartem Winter sind mehr Abschüsse von Hirschen nötig / ZG: Zug führt als erste Stadt Blockchain-E-Voting durch

  • Malerberuf im Wandel

    War der Malerberuf früher traditionell in Männerhand, schliessen heute in gewissen Kantonen sogar mehrheitlich Frauen die Lehre ab. So sind in der Innerschweiz 62 Prozent der Lehrabsolventen weiblich. Das hat auch, aber nicht nur, mit den Schulnoten zu tun.

  • Zuger feiern alten Brauch

    Zum zehnten Mal huldigte heute die Stadt Zug ihre weltbekannten «Chriesi». Mit ein paar tausend Zuschauern wurde der Brauch «Zuger Chriesisturm» mit einem Lauf durch die Altstadt begangen und Kirschen in allen Variationen zum Verzehren angeboten.