Turmstreit, Klingender Beruf, Riesenseerose

Beiträge

  • Schüsse in Nachtclub

    In Wohlen AG feuert ein 60-Jähriger mehrere Schüsse in einem Nachtlokal. Verletzt wurde niemand. Der Täter sitzt in Untersuchungshaft.

  • Streit um Basler Stadtbild

    Das Basler Unispital soll teilweise neu gebaut werden, für insgesamt rund 950 Millionen Franken. Der Grosse Rat hat dem Projekt klar zugestimmt. Der Heimatschutz Basel allerdings bekämpft das Projekt und will bis vor Bundesgericht gehen. Er ist der Meinung, dass nicht nur das Stadtbild zerstört, sondern auch zwei wichtige Denkmäler massiv beeinträchtigt werden.

  • Nachrichten

    ZH/AG Stellenabbau: Holcim baut in Zürich und Holderbank AG 120 Arbeitsplätze ab. SO: In Breitenbach brechen Unbekannte in die Basellandschaftliche Kantonalbank ein.

  • Kanton Schwyz wehrt sich gegen NFA-Beitrag

    Nach Zug wehrt sich auch der Kanton Schwyz gegen den hohen Beitrag, den er als wohlhabender Kanton in den Nationalen Finanzausgleich NFA einzahlen muss. Wenn „Bern“ diesen Satz in der Sommersession nicht senkt, will auch Schwyz das Kantonsreferendum dagegen ergreifen. Immerhin könnte Schwyz damit knapp zehn Prozent seines Beitrages von 160 Millionen einsparen.

  • Beruf mit Zukunft: Kampanologe

    In der Schweiz gibt es vier offizielle Kampanologen oder Glockenspezialisten. Sie kontrollieren regelmässig alle Glocken in Städten und Dörfern. Durch die Elektrifizierung werden die alten Geläute heute viel stärker beansprucht. Deshalb sind mehr Kontrollen und Reparaturen nötig als früher.

  • Schwimmendes Spektakel

    Die Zentralschweiz feiert in diesem Sommer 200 Jahre Gastfreundschaft – und dies mit einem besonderen Spektakel. Eine schwimmende Plattform in Form einer Seerose wird zur Bühne für eine Vielzahl von Veranstaltungen. Nun wurde das 450 Tonnen schwere Gefährt über den See transportiert und in Luzern verankert.