Umstrittene Katar-Reise, Verwahrloste Häuser

Beiträge

  • Bombenalarm in Bern

    Wegen eines verdächtigen Gegenstandes, mussten Teile des Bahnhofs Bern vorübergehend evakuiert werden. Die Polizei ist mit einem Grosseinsatz vor Ort.

  • Hanfpapst-Prozess

    Heute mussten sich zwei junge Männer vor dem Bezirksgericht Winterthur verantworten. Im Mai 2014 hatten sie mit zwei weiteren Jugendlichen den stadtbekannten «Hanfpapst» in seiner Wohnung überfallen. Der Haupttäter soll ihn dabei so schwer verletzt haben, dass er später starb.

  • Umstrittene Reise zu Investoren

    Im Kanton Nidwalden investiert die Herrscherfamilie aus Katar auf dem Bürgenstock. Nun will die Nidwaldner Regierung nach Katar reisen, um ihre Dankbarkeit auszudrücken. Obwohl die Reisekosten mit 30‘000 Franken ein kleiner Budgetposten sind, hat die Ausgabe im Nidwaldner Parlament für rege Diskussionen gesorgt. .

  • Nachrichten

    JU: 5 bernjurassische Gemeinden erwägen Kantonswechsel ZH: 5 Teams nehmen am Investorenwettbewerb für Hardturm-Stadion teil SZ: Finanzierung gesichert: Buslinie über die Ibergeregg bleibt bestehen

  • Desolate Zustände in Zürcher Lotterliegenschaft

    Einen Monat nach einer polizeilichen Grossaktion gegen Mietwucher in drei Stadtzürcher Lotterliegenschaften haben sich die Zustände kaum gebessert. Besonders in einer Liegenschaft gehören Abfall, Fäkalien und eine offene Drogenszene im Treppenhaus nach wie vor zum Alltag. Was die Stadt dagegen unternimmt, fragt Anna Maier Michael Rüegg vom Zürcher Sozialdepartement.