«Schweiz aktuell» vom 28.6.2013

Beiträge

  • Pädophiler verurteilt

    8 Jahre Gefängnis lautet das Urteil gegen den Pädophilen, der sich laut Anklage im Internet als Mädchen ausgab und so Jugendliche köderte und später zu sexuellen Handlungen nötigte. Das Regionalgericht Thun folgt im Urteil weitgehend den Ausführungen der Staatsanwältin.

  • Berner Sparplan: 100 Stellen weniger für die Kantonspolizei

    Die Berner Kantonsregierung will in den kommenden Jahren mit 88 Massnahmen die Kantonsrechnung entlasten und so Defizite verhindern. Sie geht davon aus, dass die Massnahmen mittelfristig über 600 Stellen kosten. Hundert Stellen sollen bei der Kantonspolizei wegfallen - eine schon vor der Debatte im Grossen Rat umstrittene Massnahme.

  • Nachrichten

    ZH. Badi Rheinau doch gerettet LU: Wolf reisst Schafe

  • Unterwegs mit dem Schadensexperten

    Vor 10 Tagen ist in Cressier FR eine Lagerhalle einer Recycling-Firma komplett abgebrannt. Damit möglichst schnell eine neue Halle gebaut werden kann, ist nun die Versicherung gefragt. Ein Schadensexperte kommt vor Ort und schaut sich zusammen mit dem Geschäftsführer den Millionenschaden an.

  • Bargeldlos am Open Air

    Beim St. Galler Open Air im Sittertobel können die Festival-Besucher zum ersten Mal bargeldlos bezahlen – mit einem Chip am Festivalbändel. Das Ziel ist mehr Sicherheit. Aber im Moment sorgt das neue System noch für Pannen.

  • Letztes mechanisches Stellwerk stellt den Betrieb ein

    In Bad Zurzach im Kanton Aargau steht noch das einzige mechanische Stellwerk, das bis jetzt auf dem SBB-Netz im Einsatz war. In der Nacht auf morgen wird das Stellwerk «Bruchsal G» aus dem Betrieb genommen. Danach wird der Bahnhof Bad Zurzach elektronisch gesteuert. Für den Bahnhofvorstand geht damit eine Ära zu Ende.