Unwetter Dierikon, Widerstand gegen Transitplatz, Rettungstaucher

Beiträge

  • Widerstand gegen Transitplatz für Fahrende

    Der Kanton Bern muss im Auftrag des Bundes bis 2017 Transitplätze für ausländische Fahrende zur Verfügung stellen. Für den Berner Regierungsrat Christoph Neuhaus stehen nur noch zwei Möglichkeiten in Frage: Meinisberg oder Pieterlen. Die beiden kleinen Seeländer Gemeinden wehren sich aber heftig gegen das Vorhaben.

  • Gemeindepräsident im Gegenwind

    Das Unwetter überschattet den Alltag von Dierikon LU weiterhin. Der Gemeindepräsident Hans Burri arbeitet praktisch rund um die Uhr für sein Dorf. Die Kritik an den Behörden macht dem Berufsschullehrer zu schaffen.

  • Nachrichten

    AG: Lastwagen auf A1 in Betonelement geprallt BS: Motion für freiwilligen Steuer-Direktabzug

  • Stadtparlament statt Bürgerversammlung?

    Rapperswil-Jona ist die zweitgrösste Stadt im Kanton St. Gallen, hat aber im Unterschied zu vergleichbaren Städten kein Parlament. Die Bürgerversammlung als Form der Mitentscheidung hat ausgedient, findet ein überparteiliches Komitee. Es will stattdessen ein Stadtparlament einführen.

  • Zürcher Seepolizei wird 50 Jahre alt

    Am kommenden Wochenende feiert die Zürcher Seepolizei ihr 50-Jahr-Jubiläum mit Tagen der offenen Türe. Teil des Rahmenprogramms ist eine spektakuläre Rettungsaktion mit Helikopter und Polizeitauchern. «Schweiz aktuell» war bei den Proben auf dem Zürichsee dabei.