Verunsicherung vor Demo in Bern, Kampf gegen Gletscherschwund

Beiträge

  • Verunsicherung vor Demo in Bern

    Am 25. Mai soll in Bern unter dem Motto «Tanz dich frei» eine unbewilligte Grossdemonstration stattfinden. Aufgrund des erwarteten Grossandranges sorgt dieser Anlass für Verunsicherung in der Stadt. Aus Angst vor Ausschreitungen toleriert die Stadt Bern diesen Anlass. Sie stellt die Grossbaustelle in der Innenstadt aus Sicherheitsgründen ein und nimmt Mehrkosten in Kauf.

  • Umstrittene Rettung

    Die Gletschergrotte auf dem Titlis soll gekühlt werden, um das Eis vor dem Schmelzen zu bewahren. Zudem sollen Teile des Gletschers künstlich beschneit werden. Für Kritiker sind diese Massnahmen absurd, da sie den Klimawandel mit zusätzlichem Energieverbrauch weiter anheizen.

  • Nachrichten

    SH: Erste Schadensbilanz nach Unwetter NE: Ex Xamax-Besitzer Tschagajew wird vorerst nicht ausgeschafft

  • Weisse Spargeln gefragt wie nie

    Die weissen Spargeln werden in der Schweiz immer beliebter und in immer grösseren Mengen angebaut. Nicht zuletzt dank den deutschen Zuwanderern, welche das Gemüse in grossen Mengen konsumieren, übersteigt die Nachfrage das einheimische Angebot. Wurden vor rund fünf Jahren in der Schweiz nur ein paar tausend Kilo weisse Spargeln angebaut, so sind es heute bereits mehrere hundert Tonnen. Früh auf das Geschäft mit dem weissen Spargel gesetzt hat die Bauernfamilie Spaltenstein aus Flaach. Eine Liveschaltung zu Sabine Dahinden ins Zürcher Weinland.

  • Golfball-Taucher: Ein neuer Nebenverdienst

    Tausende von Golfbällen landen jedes Jahr in den künstlichen Teichen der Golfplätze. Da jeder zwischen zwei bis acht Franken kostet, schlummert da ein veritabler Schatz in diesen Teichen. Der Adelbodner Röbi Hari ist Golfer und Hobby-Taucher. Er sucht und findet die Bälle, reinigt sie und verkauft sie den Spielern zu einem Schnäppchen-Preis.