«Walker-Prozess», Industrieareal Domat-Ems, jüngste Nationalrätin

Beiträge

  • Überraschende Wende im Mordprozess Ignaz Walker

    Die Urner Staatsanwaltschaft soll eine entlastende Aussage eines Kronzeugen absichtlich verhindert haben. Die Verteidigung von Ignaz Walker wünschte sich Johannes Peeters vor Gericht, die Staatsanwaltschaft will nicht gewusst haben, wo er sich aufhalte. Rundschau-Recherchen zeigen aber das Gegenteil.

  • Neue Pläne für Sägereiareal

    Das stillgelegte Sägewerk-Areal in Domat/Ems GR soll nicht weiter ungenutzt bleiben. Die Bündner Regierung will das Areal mit Millionen-Investitionen zur neuen Industriezone umfunktionieren. Der Bündner Traum des Grosssägewerks wird damit aber definitiv begraben.

  • Nachrichten

    FR: Zweiter Wahlgang um die Ständeratssitze BS: Kantonalbank wird keine Aktiengesellschaft

  • Autonome Schule auf der Strasse

    Die Autonome Schule Zürich steht vor einer ungewissen Zukunft. Die Schule wird durch Freiwillige organisiert und bietet kostenlos Sprachkurse unter anderem für Asylsuchende an. Ende Oktober muss die Schule aus ihren Räumen in Zürich Altstetten ausziehen, einen neuen Standort hat sie bisher noch nicht. Sie fordert deshalb Unterstützung von der Stadt Zürich.

  • Nachrichten

    VD: Anklage im Fall Marie BE: Weniger Gebirgslandeplätze

  • Jüngste Nationalrätin

    Lisa Mazzone aus Genf ist die jüngste Bundesparlamentarierin. Die 27-Jährige hat am Sonntag für die Grünen den Einzug in den Nationalrat geschafft. Die engagierte Kantonsrätin und Präsidentin der kantonalen Partei will sich in Bern mit Vehemenz für die Energiewende einsetzen.