Winterchaos im Wallis, Hürden bei Wiedervereinigung

Beiträge

  • Eingeschneites Zermatt

    Das Dorf ist seit gestern wegen Lawinengefahr von der Aussenwelt abgeschnitten. Nur für wenige Stunden war Zermatt heute per Helikopter erreichbar.

  • Heikle Mission für Lawinensprenger

    Der viele Neuschnee im Wallis hält die Lawinenspezialisten auf Trab. Mit fix installierten Sprenganlagen versuchen die Fachleute, die Gefahr von der Zufahrtstrasse ins Skigebiet Blatten-Belalp zu vermindern.

  • Ausblick in den Kanton Jura

    Die Begeisterung der Separatisten war gross, als sich die Stimmbürger von Moutier im vergangenen Juni für einen Wechsel zum Kanton Jura entschieden. Mittlerweile ist aus der Freude ungeduldiges Warten geworden - es gilt nämlich noch diverse Hürden zu überwinden.

  • Ausblick in die Zentralschweiz

    Mehr Tourismus oder lieber weniger? Um diese Frage dreht sich im kommenden Jahr einiges in den Kantonen Schwyz, Uri und Nidwalden.