Wintersturm, Hightech-Boom, Hausnummern-Wirrwarr

Beiträge

  • Windböen bis 180 km/h

    Der starke Wind sorgte heute dafür, dass in vielen Skigebieten Bahnen und Skilifte stillstanden. Am Titlis, hoch über dem Obwaldner Skidorf Engelberg, pfiff der Wind besonders stark. Nur zwei von über zwanzig Pisten konnten geöffnet werden.

  • St. Galler Technologie im neusten iPhone

    Hightech aus dem St. Galler Rheintal ist keine Seltenheit. Hunderte hochspezialisierte Firmen haben sich in den letzten Jahrzehnten angesiedelt. Besonders erfolgreich ist die Vakumventilherstellerin VAT. Deren Produkte werden zum Beispiel für die Herstellung des neuen iPhones benötigt.

  • Fachkräfte gesucht

    Im Rheintal hat es also viele offene Stellen für technische Fachleute. Nun versuchen das Forschungs- und Innovationszentrum Rhysearch und die Hochschule Buchs dem mit vereinten Kräften entgegenzuwirken.

  • Haus der Zukunft

    Die Baumesse Swissbau in Basel beschäftigt sich mit dem Thema Digitalisierung. Eine Sonderschau widmet sich der Idee, dass das Bundeshaus neu gebaut würde und dass beim Bau die neusten digitalen Technologien zum Einsatz kommen. ((Alle Probleme können sie aber nicht lösen.)) Eine Liveschaltung zu Otmar Seiler in die Empa Dübendorf ZH, wo zur Zukunft der Wohn- und Arbeitswelten geforscht wird

  • Nummern-Wirrwarr

    In den beiden Aargauer Nachbardörfern Reitnau und Attelwil werden alle Häuser neu nummeriert. Bis jetzt gab es dort nur die Gebäudeversicherungsnummern, die vor langer Zeit wild durcheinander platziert wurden. Diese Neunummerierung gibt zu reden.