Chrigi

Chrigi

Ein kleines Mädchen erzählt von ihrem 15 Jahre älteren Cousin Chrigi. Es schildert seine Reisen und Abenteuer, seine Arbeit als Journalist. So möchte das Mädchen auch mal werden. Wo er ist und was er wirklich macht weiss niemand so genau. Eines Nachts klingelt das Telefon. Chrigi ist tot.

Anja Kofmel hat in ihrem Abschlussfilm an der Hochschule Luzern Design & Kunst eigene Erinnerungen in starken, kargen Schwarz-Weiss-Bildern verarbeitet. 2009 erhielt sie für ihren Film an den Internationalen Kurzfilmtagen in Winterthur den Preis für den besten Schulfilm.

Das Leben ihres Cousins hat beschäftigt Anja Kofmel weiterhin. Die Weltpremiere ihres Kinodokumentarfilms mit vielen animierten Szenen fand an den Filmfestspielen in Cannes 2018 statt. Die Autorin macht sich darin auf die Suche nach der Wahrheit. Sie will wissen wie und weshalb ihr Cousin im Jugoslawienkrieg zwischen die Fronten geraten ist.