Sonjas Rückkehr

Video «Sonjas Rückkehr» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die junge Mutter Sonja (Melanie Winiger) kommt aus dem Gefängnis und will ihren Sohn sehen. Ihr Schwiegervater verbietet ihr den Kontakt. Der Kampf um den achtjährigen Tim beginnt. Drama aus der SRF Schweizer Film Reihe von 2006.

Es war ein Unfall, sagt Sonja Knecht. Für den Mord an ihrem Mann sass sie sechs Jahre im Gefängnis. Jetzt ist sie 28 und auf Bewährung wieder draussen. Auf direktem Weg fährt sie zu ihrem Sohn Tim. Dieser lebt bei ihren Schwiegereltern, die ihn im Glauben lassen, seine Mutter sei tot.

Armin und Julia Berger schicken ihre Schwiegertochter deshalb gleich wieder weg. Armin wird das definitive Sorgerecht für Tim beantragen. Er hat die Rechnung nicht mit Sonja gemacht. Heimlich nimmt sie Kontakt zu Tim auf. Der Junge weiss nicht, dass die nette Frau seine Mutter ist. Als sie es ihm endlich sagt, reagiert er vollkommen verstört. Armin erreicht, dass seine Schwiegertochter wegen Verstosses gegen die Bewährungsauflagen zurück in die offene Wohngruppe muss.

Sonja sieht nur noch eine Chance für sich und Tim: Stefan, der einzige Zeuge aus der Mordnacht, muss endlich bestätigen, dass sie unschuldig ist. Aber die Vergangenheit ist vielschichtiger als erwartet: Sonja muss sich der schmerzhaften Wahrheit stellen.

Mit «Sonjas Rückkehr» gelang Melanie Winiger 2006 der Durchbruch als dramatische Schauspielerin. Regie führte Tobias Ineichen.