Sonntagsvierer

Video «Sonntagsvierer» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Vier Rentner wollen ein Wochenende lang nichts als golfen. Doch das Leben will es anders. Unterhaltsame und berührende Komödie mit Klaus Wildbolz. SRF zeigt den Film in Erinnerung an den kürzlich verstorbenen Schauspieler Klaus Wildbolz.

Emil (Klaus Wildbolz), Bruno (Herbert Leiser), Fritz (Walter Hess) und Dieter-Thomas (Günther Maria Halmer) sind vier rüstige Rentner und alte Freunde. Mit einem gemütlichen Golfwochenende in den Bergen wollen sie ihre Freundschaft auffrischen und an alte Zeiten anknüpfen, als sie noch so manchen Sonntag zu viert mit Golfen verbracht haben.
Kaum im Hotel angekommen konfrontiert Emil seine Freunde mit einer unverhofft ernsthaften Nachricht. Er ist krank, unheilbar krank sogar. Er will aber weder seiner Familie noch seinen Freunden durch langes Leiden zur Last fallen. Deshalb hat er sich entschlossen, nach einer letzten Runde Golf und mithilfe einer tödlichen Pille hier und jetzt im Kreise seiner Freunde seinem Leben frühzeitig ein Ende zu setzen. Und nun bittet er die Männer um nichts Geringeres, als ihn dabei zu unterstützen. Die Reaktionen auf diese Bitte könnten unterschiedlicher nicht sein. Der notorische Meckerer Bruno will sofort abreisen. Dem stets zur Prahlerei neigenden Dieter-Thomas verschlägt es die Sprache, und der sonst so umsichtige Fritz ist völlig ratlos.
Als unerwartet auch noch Emils Ehefrau (Heidi Maria Glössner), von Eifersucht angestachelt, im Hotel auftaucht und herausfindet, dass ihr Ehemann Geheimnisse von weit fatalerem Ausmass vor ihr hat, wird allen klar: Wenn Emil in Würde gehen will, muss er sich vorher noch einmal dem Leben stellen.
«Sonntagsvierer» ist eine Geschichte über Freundschaft und Verrat, Liebe und Tod, verpasste Chancen und Neuanfang. Geschrieben hat die Komödie der deutsche Drehbuchautor Martin Rauhaus («Die Luftbrücke», «Ein starker Abgang», «Winterreise»). Seine Drehbücher zeichnen sich durch witzige Dialoge mit Tiefgang sowie psychologisch überzeugende Figuren aus und sind oft tragisch und komisch zugleich. Auch «Sonntagsvierer» ist ein Film, bei dem sowohl geweint als auch herzhaft gelacht werden kann.