Bei der Ürti zahlt jeder seinen Teil

Nach einer geselligen Runde im Wirtshaus, zahlt jeder der Gäste seinen Anteil an der Rechnung. Im Mittelalter nannte man diesen Anteil «Ürti». Hierbei handelt es sich um eine Variante des Wortes «Ort», welches selber wieder mehrere Bedeutungen hat. Unser Sprachexperte Markus Gasser klärt auf.

Geld liegt neben Rechnung auf Teller bereit für den Kellner.
Bildlegende: Die Zeche wird gerne geteilt. Colourbox