Der erste Ruchti war ein Polterer

Ruchti war ursprünglich ein Übername für jemanden, der viel schimpft und seine Unzufriedenheit zum Ausdruck bringt. Ruchti ist im älteren Berndeutsch sowie im Aargau belegt. Als Definition schreibt das Schweizerische Idiotikon «Mensch, der alles rauh angreift, unsanft absetzt, polternd tut».

Konturen einer Frau, die eine Visitenkarte mit dem Namen Ruchti zeigt.
Bildlegende: Symbolbild. colourbox

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Hans Bickel