Die Feys sind Hallodris

Man könnte gleich mehrere Erklärungen für den Familiennamen Fey abgeben. Da gibt es die gleichnamigen Ortschaften, die auf einen Buchenwald hindeuten. Dann kennt man die Kurzform Feia für Sophia. Unser Mundartexperte Hans-Peter Schifferle geht aber vielmehr von einem Hallodri oder Luftikus aus.

Frau hält Zettel mit ihrem Familiennamen in die Kamera.
Bildlegende: Der Name Fey ist in der Schweiz und Deutschland häufig anzutreffen. Colourbox/collage

Autor/in: daue, Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Hans-Peter Schifferle