Eine «Säget»musste man sich leisten können

Der Flurnamen «Säget» ist in der Schweiz häufig anzutreffen. Die Bezeichnung bezieht sich auf das alte Wort Saiga für Münze. Musste für den Erwerb eines Grundstücks eine Saiga bezahlt werden, wurde es oft so genannt. Daraus entstand durch Lautverschiebungen später Sääget, Sägend oder Säget.

Ein Haufen römischer Münzen
Bildlegende: Münzen galten schon im Mittelalter als Zahlungsmittel. zvg / Kantonsarchäologie Aargau

Autor/in: Christian Schmutz, Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Christian Schmutz