In Brienz sagt man «hopp» statt «hallo»

«Hopp» sagt man in Brienz, wenn man jemanden grüsst, «hoppid», wenn es mehrere Personen sind. «Mit diesem ‹hopp› wollte man auf sich aufmerksam machen», erklärt Sprachexperte Christian Schmutz.

Häuser im typischen Baustil des Berner Oberlands.
Bildlegende: Brienz. brienz.ch

Der Ursprung des Grusswortes «hopp» geht zurück auf die Zeit, in der die Türen der Bauernhäuser für jedermann offen standen. Besucher klopften nur kurz an, bevor sie das Haus ohne weitere Aufforderung betraten. Je nach Gegend kündeten sie ihren Besuch mit «hollahoo», «hoscheho» oder wie im östlichen Berner Oberland mit «hopphopp» an. In Brienz habe dieses «hopp» dann offenbar den Weg zu einer eigenen Grussformel geschafft, meint Christian Schmutz.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Christian Schmutz