«Lei gäh»

«Farb aagä» heisst eine von vielen Jass-Regeln. Sie meint: wenn jemand eine Karte der ausgespielten Farbe besitzt, muss er diese ausspielen. Für «Farb aagä» wird je nach Region auch «Lei gäh» oder «Lei haute» gesagt. Das mittelhochdeutsche Wort «Lei» bedeutet «Art, Gattung, Sorte».

Eine Hand, die fünf Jasskarten hält.
Bildlegende: Jassen ist seit eh und je ein beliebtes Gesellschaftsspiel. colourbox

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Christian Schmutz