«Maschgi» und «Füdi»

«Maschgi» und «Füdi» sind zwei geläufige Walliser Bezeichnungen für verkleidete oder vermummte Personen. Im Idiotikon wird «Füdi» mit der Bedeutung «Vermummter» ausschliesslich für das Wallis erwähnt. In Bratsch und Erschmatt machen die «Gnoggär-Füdine» mit viel Lärm dem Winter Garaus.

Farbenprächtiger Fasnachtsumzug.
Bildlegende: Die Walliser «Gnoggär-Füüdini» 2014 um Umzug in Leuk-Susten. Gnoggär-Füüdini

Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: André Perler