Monsch ist ein Bündner Name

Die etwa 300 in der Schweiz lebenden Monsch haben ihre Wurzeln in Graubünden. Alteinheimisch ist der Familienname in Flond, einer romanischsprachigen Fraktion der heutigen Gemeinde Obersaxen. Entwickelt hat er sich aus dem lateinischen Wort monachus für Einsiedler, Mönch.

Konturen einer Frau, die eine Visitenkarte mit dem Namen Monsch zeigt.
Bildlegende: Symbolbild. colourbox

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Andreas Burri