Regli ist nicht ganz einfach zu deuten

Am häufigsten trifft man in Andermatt auf den Familiennamen Regli. Alteinheimisch ist der Urner Name aber nicht nur dort. Nebst Andermatt ist er seit über 200 Jahren auch in Altdorf, Göschenen, Hospental, Realp und Wassen belegt – oder weitab im schaffhausischen Hallau.

Konturen einer Frau, die eine Visitenkarte mit dem Namen Regli zeigt.
Bildlegende: Symbolbild. colourbox

Hans Bickel vom Schweizerdeutschen Wörterbuch vermutet, dass es sich bei Regli um einen sogenannten Vaternamen handelt, abgeleitet vom deutschen Vornamen Ragilo.

Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: Hans Bickel