Risotto

Risotto war schon Ende des 18. Jahrhunderts im Piemont ein traditionelles Gericht. So hätten die savoyischen Fürsten den Abendgesellschaften in ihren Palästen Risotto als Mitternachtsgericht serviert. Das Wort zum bis heute bekannten Gericht ist aber erst später entstanden.

In einer Pfanne wird Risotto gerührt.
Bildlegende: Das Wort Risotto taucht erst im 19. Jahrhundert auf. colourbox

Die Endung -otto bei Risotto, Hirsotto oder Gersotto kann entweder eine Verniedlichung ausdrücken oder auch eine Vergrösserung.

Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Markus Gasser