«s Anna» oder «d Anna»?

Für Menschen gilt in der deutschen Sprache das natürliche Geschlechtsprinzip. Das heisst: der Artikel entspricht dem Geschlecht der Person, der Mann, die Frau, der Vater, die Mutter. Im Dialekt wird bei weiblichen Personennamen häufig das sächliche Geschlecht verwendet, also «s Anna» statt «d Anna».

Jemand schreibt mit weisser Kreide das Wort «s Anna» und «d Anna» auf eine Wandtafel.
Bildlegende: Symbolbild. colourbox

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Markus Gasser