«Schnabelweid» klingt und schmeckt gut

Diese Woche feiert die Rubrik «Schnabelweid» ihr 25-jähriges Bestehen. Unter all den Fragen rund um Mundartausdrücke und Wörter, wird auch häufig nach dem Ursprung des Namens «Schnabelweid» selber gefragt. Wie sich herausstelllt, handelt es sich dabei um einen wahren Leckerbissen.

Junge Dame geniesst einen Lollipop.
Bildlegende: Hinter «Schnabelweid» steckt ein Leckerbissen colourbox

Autor/in: daue, Moderation: eric dauer, Redaktion: Christian Schmutz