«schwoofe» oder «schregle»

Das Mundartwort «schwoofe» für tanzen stammt ursprünglich aus Deutschland. 1899 schreibt Grimm im Deutschen Wörterbuch, «Schwoof» sei ein Studenten-Ausdruck «für ein Tanzvergnügen niederer Stände; im mitteldeutschen Gebiet zu Hause».

Junge tanzende Menschen.
Bildlegende: «Chumm mir wei chly schwoofe.» colourbox

Die ursprüngliche Bedeutung von «schregle» war «schräg gehen, im Zickzack gehen, beim Gehen die Beine aneinanderschlagen». Daraus abgeleitet hat sich der scherzhaft-burschikose Ausdruck «schregle» für tanzen.

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Christian Schmutz