«Z‘ fascht» ist zu schnell

«Nid zfascht», pflegte Fritz Buris Grossvater aus dem Emmental seinem Pferd nachzurufen. Dabei hat das Wort «fascht» nicht etwa die Bedeutung von beinahe, sondern eben von eifrig und schnell. Auch das englische «fast» hat denselben Ursprung, wie unser Mundartexperte Markus Gasser erklärt.

Pferde ziehen Kutsche.
Bildlegende: Emmentaler und Engländer benutzen dasselbe Wort für schnell. colourbox

Autor/in: daue, Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Markus Gasser