1961: «Mein Name ist Eugen»

Als 1955 der Kinderbuchklassiker «Mein Name ist Eugen» von Klaus Schädelin erschien, erhitzte er die Gemüter. Die Streiche von Eugen und seinen Freunden seien allzu frech, lautete die Kritik.

1961 war «Mein Name ist Eugen» auch Thema in der satirischen Sendereihe «Mit kritischem Griffel». Die fiktive Jugendschriftenkommission des Lehrervereins diskutierte über die Freigabe des Buches an Schülerinnen und Schüler.

Redaktion: Jill Esther Keiser