Agatha Schicker: «Ageli» war manchmal auch ein «Rageli»

Mit 91 Jahren ist Agatha Schicker immer noch voller Lebensfreude. Spitzbübisch lachend meint sie: «Ich war nicht immer die Bravste». Etwas entschuldigend fügt sie hinzu, sie sei unter lauter Metzgerburschen aufgewachsen und habe lernen müssen, sich zu wehren.

Die weisshaarige Seniorin trägt eine Brille und eine altrosa Jacke über einem altrosa Pullover.
Bildlegende: Agatha Schicker-Kälin wohnt heute in einem Alterszentrum in Baar. SRF/Jill Keiser

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Jill Keiser