Als die Gotthardstrecke durchgehend zweispurig wurde

1946 erfolgte der Durchstich am Fronalpstocktunnel. Mit dem Durchstich fand die 66-jährige Tunnelbau-Geschichte der Gotthardbahn ihr Ende. Denn erst mit dem Fronalpstocktunnel war die Gotthardstrecke durchgehend zweispurig befahrbar.

Mineure bereiteten die letzte Sprengung im Fronalpstocktunnel vor.
Bildlegende: Mineure bereiteten die letzte Sprengung im Fronalpstocktunnel vor. Keystone (Symbolbild)

Am 4. Juni 1946 hat der Radioreporter Werner Hausmann die Vorbereitungen für die letzte Sprengung im Tunnel begleitet. «Sinerzyt» präsentiert Ausschnitte aus der Reportage von damals.

Redaktion: Roman Portmann