Arbeiter-Skirennen 1954 in Lenk i. Simmental

Langlauf, Slalom, Abfahrt: Diese drei Disziplinen standen 1954 bei den Arbeiter-Skirennen auf dem Programm. Der Schweizerische Arbeiter-Skiverband hat damals Wintersportler und -sportlerinnen in die Lenk eingeladen. Fürs Schweizer Radio hat Fredy Weber aus dem Berner Oberland berichtet.

Symbolbild: So oder ähnlich sah wohl die Ausrüstung der Skifahrerinnen und -fahrer in den 1950er Jahren aus.
Bildlegende: Symbolbild: So oder ähnlich sah wohl die Ausrüstung der Skifahrerinnen und -fahrer in den 1950er Jahren aus. istockphoto

Die Arbeiter-Skirennen wurden an einem Wochenende im Februar 1954 ausgetragen. Am Freitag stand der Langlauf-Wettkampf auf dem Programm. Die Schneeverhältnisse machten den Läuferinnen und Läufern das Leben schwer. Sieger Werner Brandenberger sagte später, es sei ein ganz schwerer Lauf gewesen, er habe noch nie so etwas erlebt. Am Samstag wurde in verschiedenen Kategorien zum Slalom gestartet und am Sonntag als Höhepunkt die Abfahrtsstrecke bewältigt.

Fredy Weber war bei allen drei Rennen live dabei. Seine Stimmungsberichte aus dem Jahr 1954 sind im Archiv vom Schweizer Radio vorhanden. Sie enthalten kurze Szenen-Beschreibungen, Interviews mit Renn- und Pistenchefs und Gespräche mit den Siegern in den Disziplinen Langlauf, Slalom und Abfahrt.

Autor/in: schb, Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: Bea Schenk