Cabaret: «Aafang und Ändi»

Am Anfang ist es immer am schönsten, auch wenn alles ein Ende hat. Das die Quintessenz aus dem kleinen, aber feinen Cabaret-Leckerbissen des Solothurner Schriftstellers Ernst Burren. 

Ernst Burren während Vortrag.
Bildlegende: Ernst Burren während der Solothurner Mundartnacht 2011. zvg

Ernst Burren kommt aus Oberdorf in der Nähe von Solothurn. Er schreibt seit über 40 Jahren Geschichten über Menschen und ihren Alltag. Die gesprochene Mundart lässt sich seiner Meinung nach nicht originalgetreu aufs Papier bringen. Deshalb sind Lesungen, Auftritte und das gesprochene Wort für ihn wichtig. Die Aufnahme enstammt aus der Solothurner Mundartnacht 2011.

Autor/in: daue, Redaktion: Guido Rüegge