Eidg. Musikfest 1976: Punkte oder Prädikate?

Der Eidgenössische Musikverein, heute Schweizer Blasmusikverband, erprobte vor 40 Jahren erstmals ein neues Bewertungssystem an einem Eidgenössischen Musikfest: Statt Prädikate konnten die Experten neu Punkte verteilen. Dies war in Fachkreisen umstritten.

V.l.n.r.: Albert Benz, Eduard Muri, Wysel Gyr, Alois Gschwind, Jean Dätwyler.
Bildlegende: V.l.n.r.: Albert Benz, Eduard Muri, Wysel Gyr, Alois Gschwind, Jean Dätwyler. SRF Archiv

Die Fernsehsendung «Für Stadt und Land» widmete sich am 23. April 1976 ganz dem Eidgenössischen Musikfest 1976 in Biel. Dabei war auch das neue Bewertungssystem ein wichtiges Thema.

Die Gesprächspartner von Moderator Wysel Gyr waren Eduard Muri (Dirigent der Harmonie Oerlikon-Seebach), Alois Gschwind (Präsident Eidgenössischer Musikverein) und die beiden bekannten Blasmusikkomponisten Albert Benz und Jean Dätwyler.

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Roman Portmann