Ein Wunder als Trost in der Trauer

Den härtesten Schicksalsschlage erlebte die heute 84-jährige Elisabeth Bosshard als junge Mutter. Bei einem Autounfall kam ihre einjährige Tochter ums Leben, sie selber wurde schwer verletzt. «Vorher war ich ein ‹Luftibus› und wollte überall dabei sein, das hat sich nach dem Unfall verändert.»

Eine ältere Frau mit weissen Haaren und Brille in einem Wohnzimmer.
Bildlegende: Elisabeth Bosshard-Gerber wurde am 31. August 1933 in Braunau geboren und lebt heute im Altersheim im Grund in Uster. SRF

Später erlebte Elisabeth Bosshard ein persönliches Wunder. Trotz den Folgen ihrer schweren Verletzungen wurde sie zum zweiten Mal Mutter. Ihr wurde wieder ein Mädchen geschenkt.

Moderation: Leonard, Redaktion: Jill Keiser