Eine Luftseilbahn sollte das Tessiner Dorf Rasa retten

Im Jahr 1958 lebten 24 Personen in Rasa. Sie mussten damals zu Fuss aus dem Tal ins hochgelegene Tessiner Dorf laufen. Dies veranlasste immer mehr junge Einwohner das Dorf zu verlassen. 1958 wurde zur Rettung des Bergdorfes Rasa eine Luftseilbahn gebaut.

Alte Steinhäuser.
Bildlegende: Das Tessiner Dorf liegt im Centovalli 898 Meter ü.M. Wikipedia

Im Fernsehbeitrag von 1958 wird klar, wie belastend die Situation damals gewesen sein muss. Es ist auch die Hoffnung zu hören, die man in die neue Seilbahn setzt. Rasa wird eine goldige Zukunft vorausgesagt.

Im «Sinerzyt» hören Sie zwei Minuten Originalton, der Sie unmittelbar ins Centovalli mitnimmt.

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Karin Kobler