Eine Reise in die Provence – Teil 1

Eine Reise in die Provence

Es war November. In der Provence wurden die Oliven geerntet. Mit diesem Bild vor Augen fuhr Els Morf-Bachmann Richtung Süden, von Winterthur nach Avignon. Neun Stunden Zugfahrt: Viel Zeit um die Landschaft zu betrachten und sich allerhand Gedanken zu machen.

Ein Olivenbaum in zartgrünen Farbtönen auf einem Feld mit vertrocknetem Gras.
Bildlegende: Olivenbaum in der Provence. zvg

In der Sendung «Land und Lüüt» erinnerte sich Els Morf-Bachmann 1972 an eine Reise in die Provence. Mit der Reise nach Saint Michel hat sich die Bäuerin aus Thalheim einen lang gehegten Wunsch erfüllt.

Die gesamte Erzählung «En Struuss us der Provence» (1972) gibt es im «Sinerzyt» als Wiederholung in einer sechsteiligen Serie zu hören. Im ersten Teil erzählt Els Morf-Bachmann von ihrer Reise von Winterthur nach Bagnol.

Schreibende Bäuerin

Els Morf-Bachmann war früher als Bauernfrau tätig. Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft. Bei Arbeiten auf dem Feld kamen ihr tausend Gedanken, die sie später zu Papier brachte. Von solchen Momentaufnahmen erzählte sie auch ab und zu am Radio.

Wiederholung «Sinerzyt» vom 18.04.2011

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Jill Keiser