Elisabeth Blunschy über ihre Zeit als höchste Schweizerin

Elisabeth Blunschy war die erste Nationalratspräsidentin. Sie amtete von Mitte bis Ende 1977 als höchste Schweizerin. Im Januar 1978 blickte sie im Gespräch mit Ursula Hürzeler auf ihre Amtszeit zurück. Unter anderem drehte sich das Gespräch auch um den wuchtigen Präsidenten-Sessel.

Beiträge

  • Nationalratspräsidentin Elisabeth Blunschy eröffnet am 6. Juni 1977 im Bundeshaus die Sommersession.

    Ursula Hürzeler im Gespräch mit Elisabeth Blunschy

    Das Gespräch wurde im Januar 1978 aufgezeichnet, nach der Amtszeit von Elisabeth Blunschy als erste Nationalrats-Präsidentin.

    Ursula Hürzeler

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Pia Kaeser