Frauenstimmrecht

Der 7. Februar 1971 ist für Schweizerinnen ein historischer Tag. Damals wurde die eidgenössische Vorlage zum Frauenstimmrecht angenommen. Im Vorfeld zur Abstimmung haben sich Bürgerinnen und Bürger zu Wort gemeldet. (Beitrag 1)

Mitte Dezember 1971 meldete sich Lilian Uchtenhagen, eine der ersten Nationalrätinnen mit einem ersten Votum an den Nationalrat. Dabei ging es um Autobahnprojekt «Y» in der Stadt Zürich. (Beitrag 2)

Redaktion: Jill Keiser