«Freizeit lag bei zehn Stunden schuften nicht drin»

Am liebsten wäre Martha Kummli zwar Krankenschwester geworden. Letztlich schloss die heute 97-Jährige dann aber eine Lehre in der Gastronomie ab. Der Beruf brachte es mit sich, dass sie zehn und mehr Stunden pro Tag arbeiten musste. Freizeit war daher für sie ein Fremdwort.

Seniorin sitzt an Tisch im Altersheim.
Bildlegende: Martha Kummli lernte Englisch in London. SRF

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Jill Keiser