Generation ohne Manieren

Kinder zu erziehen ist kein einfaches Unterfangen. In den 68-ern war häufig «antiautoritär» angesagt. Gute Manieren bleiben da auf der Strecke. So denkt man zumindest darüber im Grüppli des Memo-Treffs.

Zwei junge Menschen helfen Senior über die Strasse.
Bildlegende: Hilfsbereitschaft zeugt von guten Manieren. flickr.de/ Ed Yourdon

Ein Memo-Treff von Katja Früh von 1994 mit:

Karl: Inigo Gallo
Ursula: Lore Reutemann
Emmi: Valerie Steinmann
Thomi: Sophie Quetschiner

Autor/in: daue, Redaktion: Katja Früh