«Gina Lollobrigida» in Bern

Am 1. April 1958 erlaubte sich Radio Bern einen Scherz. Es hiess, Gina Lollobrigida würde auf ihrer Durchreise die Fans im Berner Kino Alhambra emfpangen.

Der Andrang vor dem Kino Alhambra war riesig. Hunderte von Personen fanden sich ein, um einen Blick auf die erfolgreiche Schauspielerin zu erhaschen. Presse-Fotografen hielten ihre Kameras schussbereit und junge Leute ihre Autogramm-Zettel. Was keiner ahnen konnte war, dass es sich bei diesem prominenten Besuch um einen 1. April-Scherz handelte. Gina Lollobrigida war leider nicht persönlich anwesend und wurde «nur» durch Susanne Enz gespielt.

Nichts desto trotz war die Reportage zu den Ereignissen im und vor dem Alhambra echt und vermittelte wie es sein könnte, sollte sich die italienische Schauspielerin doch einmal in Bern blicken lassen.