Heimarbeit anno 1948

Mitte vom letzten Jahrhundert fielen die Löhne überaus bescheiden aus. So verdiente eine Heimstrickerin ab April 1948 nur gerade 60 Rappen pro Stunde. 10 Rappen mehr als ein Jahr zuvor. Diese «Lohnerhöhung» war Thema eine Diskussionsrunde auf Schweizer Radio DRS.

An der Diskussionsrunde beteiligt waren zwei Strickwaren-Fabrikanten, eine Heimarbeiterin, die Verantwortliche der Zentralstelle für Heimarbeit, der Sekretär vom Wirkerinnen-Verein und ein Gewerkschaftssekretär.

Redaktion: Jill Esther Keiser