Johannes Itten und Johannes Brahms

«Als das Jahrhundert jung war»

In der Sendung «Als das Jahrhundert jung war» erzählte Johannes Itten 1959 von seiner Schulzeit. Von Dr. Diefenbacher, seinem Religions- und Deutschlehrer am Gymnasiun, der zusammen mit Johannes Brahms dessen neueste Kompositionen spielte.

Schwarz-Weiss Fotografie mit einer Luftaufnahme mit Blick auf Gebäude und Ländereien des Seminars.
Bildlegende: Das Seminar Hofwil in Münchenbuchsee bei Bern anno 1924. Fotograf: Walter Mittelholzer (1894-1937). ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv/Stiftung Luftbild Schweiz

In Johannes Ittens Erinnerungen an das frühe 20. Jahrhundert taucht auch der Name Paul Klee auf. Der Vater des späteren Malers Paul Klee war Lehrer am Seminar Hofwil und unterrichtete nicht sehr erfolgreich Gesang.

Johannes Itten wurde im Berner Oberland geboren und lebte von 1888 bis 1967. Er besuchte das Seminar in Hofwil und liess sich an der Universität zum Sekundarlehrer ausbilden. Später wurde er Kunstmaler. 1926 gründete er in Berlin eine eigene Kunstschule. Seine Erkenntnisse der Farblehre veröffentlichte er 1961 im Buch «Kunst und Farbe».

Moderation: Christian Klemm, Redaktion: Bea schenk