«Man hört es, wenn ein Bomber schwer beladen ist»

Serie: «Schweizer Geschichten»

  • Dienstag, 19. November 2013, 9:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 19. November 2013, 9:40 Uhr, Radio SRF Musikwelle
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 5. August 2014, 9:40 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Erna Schürch stammt aus einer Familie mit deutschen Wurzeln, die zu Beginn des Zweiten Weltkriegs in Ex-Jugoslawien gelebt hat. Die Mutter und ihre drei Töchter sind während dem Krieg nach Deutschland geflüchtet. Der Vater blieb für immer verschwunden, niemand wusste über sein Schicksal Bescheid.

Erna Schürch in jungen Jahren. 1959 erhielt die heute 79-jährige Rentnerin den Schweizer Pass.
Bildlegende: Erna Schürch in jungen Jahren. 1959 erhielt die heute 79-jährige Rentnerin den Schweizer Pass. zvg

Die 79-jährige Erna Schürch erzählt im «Sinerzyt» von ihren Erinnerungen an die Kriegsjahre. Bei der Bombardierung von Belgrad habe sie zum ersten Mal in ihrem Leben Todesangst ausgestanden. Noch Jahre später hat das tiefe Brummen eines Flugzeugs sie nachts aus dem Schlaf gerissen und in Panik versetzt.

Im SRF-Themenmonat «Die Schweizer» sendet SRF Musikwelle im «Sinerzyt» von Montag bis Freitag «Schweizer Geschichten». Martin Wittwer ist dafür quer durch die Schweiz gereist und hat sich mit Seniorinnen und Senioren über frühere Zeiten unterhalten.

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Martin Wittwer