Martin Luther King – ermordet vor 50 Jahren

Am 4. April 1968 traf eine Kugel den schwarzen Bürgerrechtler Martin Luther King. Sie war tödlich. Der Mord an dem Baptistenprediger, der den gewaltlosen Widerstand gegen Armut und Rassismus propagiert hatte, löste eine Welle von Unruhen aus.

Martin Luther King mit Zeigefingern in Richtung Publikum
Bildlegende: Martin Luther King hatten einen «Dream» und wurde dafür ermordet. Keystone

rmordet wurde Luther King auf dem Balkon eines Hotels in Memphis (Tennessee). 1964 hatte Luther King den Friedensnobelpreis erhalten.

Autor/in: portro, Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Roman Portmann