Martina Hingis gewinnt 1997 als 16-Jährige den Wimbledon-Final

«Game, set and match, Hingis!»: Am 5. Juli 1997 besiegt Martina Hingis im Wimbledon-Final Jana Novotnà und wird zur jüngsten Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts. Überhaupt ist 1997 für die Schweizer Tennisspielerin ein sensationelles Erfolgsjahr. Ende März wurde sie die Nummer 1 im Frauen-Tennis.

Eine junge Tennisspielerin zeigt stolz eine silbernen Präsentierteller.
Bildlegende: Martina Hingis präsentiert am 5. Juli 1997 nach ihrem Sieg beim Tennisturnier in Wimbledon ihre Siegertrophäe, den sogenannten Rosewater Dish. Keystone

Moderation: Leonard, Redaktion: Bea Schenk