«Memo-Treff»: Die kostbare Zeit

Für die einen geht die Zeit im Alter kaum herum, sie müssen sie regelrecht totschlagen. Für andere hingegen vergeht die Zeit viel zu schnell. Sie wird zu einem kostbaren Gut, mit dem es haushälterisch umzugehen gilt. Doch wie lässt sich die vorhandene Zeit sinnvoll nutzen?

Ein paar alte Uhren liegen auf einem Tisch, auf dem eine Sanduhr steht.
Bildlegende: Nicht alle Uhren ticken gleich. Besonders im Altern ist das Empfinden von überflüssiger oder knapper Zeit sehr subjektiv. colourbox

Mitwirkende im «Memo-Treff» von 1995:

Inigo Gallo als Karl
Ettore Cella als Otto
Lore Reutemann als Ursula
Valerie Steinmann als Emmy
Regie: Katja Früh

Autor/in: Katja Früh, Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: Bea Schenk