Memo-Treff: Inkontinenz

Von Inkontinenz sind vorwiegend Frauen nach den Wechseljahren betroffen. Unter Blasenschwäche können aber auch Männer ab einem gewissen Alter leiden. Vermutlich leidet Karl darunter. Denn in der Memo-Gruppe wird er zunehmend aggressiver beim Thema Inkontinenz.

Wenn sich die Blase bei Inkontinenz tröpfchenweise entleert, ist das vielen Menschen äusserst unangenehm.
Bildlegende: Wenn sich die Blase bei Inkontinenz tröpfchenweise entleert, ist das vielen Menschen äusserst unangenehm. colourbox

Ursula erzählt von ihrer Mutter, die wegen ihrer Blasenschwäche lieber zu Hause bleibt als unter Menschen zu gehen. Sie hat Angst, dass sie möglicherweise nach Urin riecht. Sie schämt sich das Thema anzusprechen. Man fühle sich dabei wie ein Kleinkind, das wieder Windeln tragen muss.

Keine einfache Situation, doch Ursula und Karls Schwiegertochter Christa meinen, dass es wichtig sei über Inkontinenz und was sie bei einem auslöst zu sprechen.

Mitwirkende im Memo-Treff von 1991:
Inigo Gallo als Karl
Ettore Cella als Otto
Lore Reutemann als Ursula
Bettina Lindtberg als Christa
Regie: Katja Früh