«Memo-Treff»: Sozialleben

Karl, Otto, Ursula und Emmy diskutieren über soziales Engagement. Sich sozial zu engagieren sollte eine allgemeine Pflicht sein, meint Ursula. Die Männer überlassen diesen Bereich lieber den Frauen. Die seien mit einem weicheren Herz geboren und besser geeignet, sich um das Sozialleben zu kümmern.

Hand einer Frau, die einen Brief schreibt.
Bildlegende: Auslöser für die Diskussion übers Sozialleben ist Lilian, die Amnesty International unterstützt, in dem sie Briefe für die Freilassung von Gefangenen schreibt. Colourbox

Mitwirkende im «Memo-Treff» von 1996:

Inigo Gallo als Karl
Ettore Cella als Otto
Lore Reutemann als Ursula
Valerie Steinmann als Emmy
Regie: Katja Früh

Moderation: Leonard