Mit dem Rucksack um die Welt 5/5

Mit dem Rucksack um die Welt

Inder sind grosszügige Gastgeber. Das hat Hansruedi Guggenbühl in den 1960er-Jahren auf seiner Weltreise erfahren. In der Jugendstunde von Radio Beromünster hat er den interessierten Buben und Mächen von netten Menschen, Heimweh und Weihnachten am Amazonas erzählt.

Eine grosse Pfanne auf einem einfachen Herd in einer indischen Hütte.
Bildlegende: Während seiner Weltreise 1966 fühlte sich Hansruedi Guggenbühl vor allem in Indien herzlich willkommen. colourbox

Monatelang war Hansruedi Guggenbühl 1966 mit dem Rucksack auf Reisen rund um die Welt. Die Weltreise habe ihn toleranter gemacht, sagte er sagte er später in der Jugendstunde auf Radio Beromünster. Es gebe verschiedene richtige Lebensweisen, meinte er rückblickend auf seine vielen Erlebnisse.

Wiederholung «Sinerzyt» vom 27.04.2011

Moderation: Christian Klemm, Redaktion: Jill Keiser