Recyling und Umweltschutz 1971

Der Abstimmungssonntag vom 6. Juni 1971 war in mehrfacher Hinsicht besonders. Die Vorlage zur Verankerung des Umweltschutzes in der Bundesverfassung wurde mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 92,7 Prozent angenommen.

Der Abstimmungssonntag war auch der erste, bei der Schweizer Frauen auf nationaler Ebene mitbestimmen durften.

Bundeshausredaktor Urs Obrecht diskutierte damals die Abstimmungsergebnisse mit Bundesrat Hans-Peter Tschudi.

Redaktion: Jill Esther Keiser